Piper Heidsieck Hors-Serie 1971

CHF 560.00 inkl. MwSt.
CHF 7.47 /cl

Categories: , ,

Unendliche und grenzenlose Tiefen

Nicht vorrätig

Bestellungen ab einem Warenwert von CHF 400,00 belohnen wir unabhängig von der Zahlweise mit einem Sofortrabatt.

Piper Heidsieck Hors-Serie 1971

können Sie hier kaufen weil er sich als aussergewöhlicher Jahrgang erweist. Die Komplementarität der Eindrücke in der Nase und am Gaumen ist erstaunlich. Er enthüllt ein Kontinuum von Aromen und Geschmacksrichtungen, das die Zeit widerspiegelt, die zwischen 1971 und heute vergangen ist.

Die Wurzeln von Piper-Heidsieck gehen auf Florens-Louis Heidsieck zurück, der das ursprüngliche Unternehmen Heidsieck & Co. gründete. Christian Heidsieck schloss sich dem Unternehmen zusammen mit Guillaume Piper an. Als Florens-Louis 1828 starb, beschloss das Duo, das Abenteuer Seite an Seite fortzusetzen und gründete Champagne Piper-Heidsieck.

Maison Piper-Heidsieck bringt seinen ersten neuen Champagner seit einigen Jahren auf den Markt. Mit der Reihe “Hors-Série” wird das Haus jeden Herbst eine Reihe neuer Champagner auf den Markt bringen, wobei es manchmal auf seine Bibliothek zurückgreift und einen alten Jahrgang neu auflegt, um möglicherweise einen neuen Jahrgang zu präsentieren.

Diese erste Veröffentlichung führt uns fünfzig Jahre zurück in das goldene Zeitalter des Pop mit einem Jahrgang 1971. Bei der Verkostung wurde mir eine klassische LP aus dem Jahr 1971 überreicht, eine Geste an etwas Altes (in meinem Fall erhielt ich das Album Who’s Next von The Who, das 1971 veröffentlicht wurde!), aber mit der Zeit haben klassische Songs immer noch eine gewisse Frische und das ist die Geschichte der Piper-Heidsieck Hors-Série 1971.

Der Einfluss des Designs: “Offensichtlich ist jede Flasche im Laufe der Jahrzehnte ihren eigenen Weg gegangen und weist einzigartige Merkmale auf. Das wollte das Haus mit der Wahl des Kastens zum Ausdruck bringen, der von einem bretonischen Handwerker entwickelt und aus Stücken roher Eiche ausgehöhlt wurde, was sie alle unterschiedlich macht, denn die Natur hat jeder von ihnen spezifische Merkmale aufgeprägt. Der Fries, der den Sockel mit seinem hübschen Monogramm ziert, erinnert an die Welt des Pop, ebenso wie die gewählte Typografie auf dem Etikett, die sich auf die Spuren alter Vinylplatten bezieht. Es stimmt, dass das Jahr 1971 reich an musikalischen Veröffentlichungen war. 1968 hatten die wildesten Hoffnungen geweckt und die Künstler glaubten an den Weltfrieden. John Lennon sang “Imagine”.

Das Wetter: Die Weinlese 1971 wurde massgeblich vom Vorjahr beeinflusst: 1970 waren die Erträge sehr gross und wie so oft waren sie im Folgejahr 1971 viel geringer. Der Winter von 1970 auf 1971 war lang und kalt, und die Frühjahrsfröste im April haben den Reben einigen Schaden zugefügt. Das kühle Wetter verzögerte die Blüte bis in den Juni hinein. Im Juli und August erwärmte sich das Wetter oft mit sehr heissen Tagen, die einige örtliche Hagelstürme verursachten. Der September war trocken und warm und die Reifung verlief normal, so dass die Ernte am 18. September begann. Die geringere Anzahl von Trauben am Rebstock führte zu einer hohen Konzentration des Geschmacks in den Trauben.

Technische Informationen:

Weinberge: 12 Crus| Chardonnay – Côte des Blancs | Pinot-Noir – Hauptsächlich Verzy in der Montagne de Reims
Rebsorten: 50% Chardonnay, 50% Pinot Noir
Ausbau auf der Hefe: 50 Jahre
Degorgiert: Feb 2021
Flaschenabfüllung: 26. bis 30. Juli 1972
Dosage: 10 g/l
pH-Wert: 3,0
Gesamtsäuregehalt: 9 g/l
Barrendruck: 3,5-4,0
Produktion: 2021 Flaschen

Reichhaltige Farbe in tiefem Marmeladenorange, ein schönes “Zischen” beim Öffnen und die Bläschen prickeln sanft an der Seite des Glases. Die Frucht hat Energie, es gibt frische Zitrusfrüchte, Ingwer, weissen Pfeffer, rosa Grapefruit und reichhaltige getrocknete Orangen. Am Gaumen sind all diese Früchte und noch salbungsvollere tropische Noten wie Ananas, Litschi, dunkle Schokolade, bittere Mandarine, geröstete Cashewnüsse und ein Hauch von getrockneter Limette. Der Wein ist wirklich geschmeidig und reichhaltig und die Dosierung passt nahtlos, es gibt viel Säure und einen salzigen Abgang, der die Frische am Ende des Gaumens aufhebt. Majestätisch! Es ist erstaunlich, dass ein 50 Jahre alter Champagner in der Flasche so frisch ist und so viel Spass macht. Wenn du den Champagner schmeckst, gibt er dir dieses wunderbare Gefühl, er rast über den Gaumen und hat eine unglaubliche Länge. Ich glaube nicht, dass es derzeit einen besseren 50-jährigen Champagner auf dem Markt gibt!

Du kannst die neue Version von Hors-Serie 1982 hier sehen

Champagner Piper-Heidsieck

Piper-Heidsieck hat seinen Sitz in einem eleganten und hochmodernen Produktions- und Verwaltungsgebäude in Reims und ist einer der bekanntesten Namen der Champagne. Nach einer langen und glorreichen Geschichte hat eine aggressive Marketingpolitik Anfang der 2000er Jahre dem Image des Hauses geschadet, nicht aber seinen Weinen, die vom ehemaligen Chef de Cave Régis Camus, der achtmal zum Champagnerwinzer des Jahres gekürt wurde, sorgfältig gepflegt werden. Seit der Übernahme durch die Familiengruppe EPI im Jahr 2011 erlebt das Haus eine Renaissance und sein glorreiches Image wird wiederhergestellt. Und mit einem sehr dynamischen und erfahrenen Chef de Cave, Émilien Boutillat, der mit dem IWC Sparkling Winemaker of the Year 2021 Award ausgezeichnet wurde, sind die Weine dazu bestimmt, besser denn je zu werden.

Im Jahr 2018 wurde Émilien Boutillat zum Chef de Cave ernannt, während Régis Camus für Rare Champagne verantwortlich ist, die ehemalige Préstige Cuvée von Piper-Heidsieck, die nun ein eigenes Haus ist.

Das Haus besitzt 80 Hektar in der Champagne und bezieht über seine Partner die drei Rebsorten aus 100 Crus in der gesamten Region. Unter der Leitung von Generaldirektor Benoît Collard werden jährlich rund 5 Millionen Flaschen Champagner produziert, die weltweit verkauft werden und an ihrem unverwechselbaren goldenen und rot-schwarzen Etikett zu erkennen sind. Das Haus verfügt über einen grossen Weinkeller, der es ermöglicht, die Individualität der einzelnen Crus und deren Ausdruck in den Assemblagen zu bewahren, in denen der Pinot Noir dominiert.

Die Champagner von Piper-Heidsieck sind für ihren strukturierten und fruchtigen Stil bekannt, der auf der intensiven Verwendung von Pinot Noir basiert, von denen ein Teil aus der Subregion Côte des Bar stammt und den Assemblagen das gewisse Etwas verleiht. Sie zeichnen sich durch eine angenehme Frische und ausgeprägte Hefe- und Röstnoten in der Nase aus. Das Ergebnis sind vielseitige Weine, die laut Émilien Boutillat “komplex sind, ohne kompliziert zu sein”.

 

Assemblage: 50% Chardonnay
50% Pinot Noir
Anbauart:
Integrierte Produktion
Ausbau:
Stahltank
Auszeichnung:
97 Anne Krebiehl MW
Jahrgang:
Vin de Base 1971
Dosage:
10g
Reservewein: Malolaktische Gärung:
Ja
Hefelager:
50 Jahre
Trinkfenster:
Jetzt bis 2050
Region:
Valée de la Marne
Ort(e):
Reims
Alc:
12,5%
Inhalt:
75cl
Disgorged:
Feb. 2021

 

So schmeckt Ihr Champagner deutlich besser!
Verwenden Sie das richtige Glas für Ihren Champagner.
Trinken Sie Ihren Champagner bei der richtigen Temperatur.

Online Champagner Tastings
Geniessen Sie von zu Hause aus zwei hervorragenden Champagnern und lernen Sie in unseren unterschiedlichen Online Champagner Tastings wesentliches über das grossartige Getränk.

Champagner Seminare in Zürich

Wir haben das grösste Angebot an Champagner Seminaren für Einsteiger, Geniesser und Profis in der Schweiz!

Champagner Abo und Degu Boxen
Freuen Sie sich alle zwei Monate auf zwei grossartige Winzerchampagner samt detaillierter Beschreibungen und weiteren Informationen. Mit unserem Champagner Abo oder Degustations-Boxen lernen Sie die Champagne von einer ganz neuen Seite kennen.

Bewertungen

There are no reviews yet

Eine Rezension verfassen
You must be logged in to post a review Log In

You may also like…

Teilen Sie dieses Produkt mit Ihren Freunden: